Bunte Beete

Im  Projekt „Bunte Beete“ gärtnern  Menschen aus unterschiedlichen Regionen der Welt, die in der Wedemark ein neues Zuhause gefunden haben. Gemeinsam werden bunte Blumenbeete oder auch Beeten mit Nutzpflanzen in der Nähe der eigenen Wohnung angelegt. Einige Beete setzen deutliche bunte Akzente im Ortsbild, wo vorher vernachlässigte Brachflächen waren.

Die Leiterin des Projekts, Ute Kraetzschmer konnte inzwischen Zuschüsse für dieses gelungene Projekt von der Region erhalten. Damit können in diesem Jahr in weiteren Ortsteilen der Wedemark  blühende Gärten entstehen.  Eine erfolgreiche Kooperation mit dem Verein Migranten für Agenda 21 e.V. aus dem Vorjahr soll fortgesetzt werden.

 

In Mellendorf ist darüber  hinaus in zentraler Lage ein  interkultureller Gemeinschafts- und Nachbarschaftsgarten als Ort der Begegnung geplant. Für dieses Projekt werden EU-Gelder beantragt.

Das Projekt, bei dem im Gespräch über den Gartenzaun nicht nur Kontakte geknüpft werden, sondern auch die deutsche Sprache erlernt wird, hat ein großes Medienecho hervorgerufen (HAZ, Wedemark Echo und Wedemagazin berichteten).

 

Hier finden Sie den Projektabschlussbericht 2018 als Projektabschlussbericht_Viele bunte Beete2018
.